Dokumentation in der Eurythmietherapie/Heileurythmie

Aus unterschiedlichen Gründen wird die eurythmietherapeutische/heileurythmische (EYT) Arbeit erstrangig für den internen Gebrauch dokumentiert. Es stehen somit wesentliche Erkenntnisse zur Wirksamkeit der EYT nicht als Forschungsmaterial zur Verfügung.

Das Ziel des Einzelfall-Dokumentations-Konzepts für die EYT (EDET) ist die Kurzerfassung von zur Anwendung gebrachten symptombezogenen EYT Übungen für ETs bei volljährigen Patienten mit dem Erbringen eines ersten Wirksamkeitsnachweises für die angewendeten Übungen über das Abfragen der Innenperspektive der Patienten.

Methode

Erarbeiten einer Konsens-basierten (Ärzte, ETs, Forschung) Dokumentationsstruktur für ETs mit folgenden Charakteristika:

    • Hervorbringen belastbarer Daten
    • Möglichkeit der Selbstevaluation des therapeutischen Prozesses
    • Dienend dem Berichtwesen gegenüber Ärzten und Krankenkassen
    • Ergänzung durch einen ersten Katalog zu den Intentionen des therapeutischen Handelns für die EYT-Übungen
  • Ca. 5 Minuten Zeitaufwand nach jeder Behandlungseinheit

Rahmen des Projekts – Einladung zum Mitmachen

Bei der Jahrestagung der Medizinischen Sektion im September 2017 wurde die Eurythmietherapie/Heileurythmie – Dokumentations-Forschung vorgestellt. Das Poster ist hier unten zum Download bereit.

Gesucht werden KollegInnen, die sich an der Forschung beteiligen oder ihre eigenen Erfahrungen teilen möchten. Ebenso eingeladen sind Forscher und Ärzte, die sich für dieses Projekt interessieren und ihre Perspektive einbringen möchten.

We are looking for colleagues who want to participate in the research or share their own experiences. Also invited are researchers and physicians who are interested in this project and want to bring in their perspective.

Herunterladen/Download:

EDET – MOVE english.pdf

EDET – DI english.pdf

EDET – DOC english.pdf

EDET- QOL english.pdf

EDET-TREAT english.pdf

Bedienungsanleitung EDET 1.2

Poster EDET Jahrestagung 2017

Kontakt für weitere Informationen